Do, 02.10.   Häll´s Kitchen 

"KRUSH GROOVIN`BEATS" by Miki Leaks
Einer der alten Hasen der Heidelberger Schule –Miki Leaks – serviert Euch in Häll´s Kitchen seine "Krush Groovin Beats".
Ein brodelnder Mix aus Oldschool Hip-Hop / New Jack Swing / Funky Fresh / Rap Classics / 80`s Funk / Stick up Kid`s Sounds.

Bis um 1 Uhr servieren wir Euch Jägi & Melonenschnaps für 1,20 € und GinTonic/ VodkaLemon für 3,60€!!

Eintritt frei 
ab 22 Uhr gehts los

 

 

 Fr, 03.10.   Something Indie This Way Comes 

Break out the party hats, lads and lasses!
Heute wird das Häll mit einer schmackhaften Indie/Rock/Alternative Melange beschallt.

Spannt schonmal eure Trommelfelle nach und freut euch auf:
Arctic Monkeys, alt-J, Atoms for Peace, Babyshambles, Bakkushan, The Black Keys, Bloc Party, The Blood Arm, Blood Red Shoes, Bonaparte, The Caesars, The Clash, The Cribs, The Cure, Darwin Deez, DatA, Dead Kennedys, The Foals, Foo Fighters, Franz Ferdinand, Gods of Blitz, Gossip, The Hives, Irie Révoltés, Jamie T, Jet, Johnossi, Joy Division, Kaiser Chiefs, Kakkmaddafakka, Kasabian, The Kilians, The Killers, Kings of Leon, The Kooks, Kraftklub, The Libertines, Little Comets, Mando Diao, Maximo Park, Metric, MGMT, Peace, Pearl Jam, Phoenix, The Pigeon Detectives, Queens Of The Stone Age, The Rakes, The Ramones, Red Hot Chili Peppers, Reel Big Fish, Royal Republic, Satellite Stories, Ska-P, The Smashing Pumpkins, The Strokes, The Subways, System Of A Down, The Ting Tings, Tokyo Police Club, The Tunics, Two Door Cinema Club, The Vaccines, Vampire Weekend, We Were Promised Jetpacks, The Who, The Wombats, Yeah Yeah Yeahs, u.v.m.

Bis um 1 Uhr servieren wir Euch Jägi & Melonenschnaps für 1,20 € und GinTonic/ VodkaLemon für 3,60€!!

Offen ab 20 Uhr
Los geht´s um 22 Uhr.

Eintritt frei!


 
 
 
 Sa, 04.10.   Plug in, Baby! 
 
 
Dass "Girls who play guitars" etwas Wundervolles sind, wusste schon der gute Paul Smith und seine Maximo Park. Doch dass „Girls who spin the tables“ manchmal die bessere Alternative sind, zeigt sich heute Abend. Denn heute heißt es schnell die Ohren und das Herz einstöpseln und sich von Penny Lane und Homicidal Jungle Cat zu einem wilden Fest namens „Plug in, Baby!“ entführen zu lassen. Das entzückende Duo lässt dabei nicht nur Männerherzen höher schlagen, sondern auch musikalisch keinen Wunsch offen - von klassischem BritPop über melodieverliebten Indie, Alternativerock und immer gut gelauntem Ska bis hin zu Elektrobeats bieten die Mädels haufenweise gute Musik, die noch jeden mitzureißen wussten. Da kann man dann auch nur eines raten: Plug them in, so they will lift you up!

Bis um 1 Uhr servieren wir Euch Jägi & Melonenschnaps für 1,20 € und GinTonic/ VodkaLemon für 3,60€!!

Riot R´n`R Girrrrls!!!

Offen ab 20 Uhr, los geht´s um 22 Uhr!
 
 
 
 
 Do, 09.10.   Bring The Metal Back To Town 
 
 
Mit dem Besten aus 40 Jahren Metal. Wie immer für preisgünstige 2€.
Jägermeister 1,20€ und Bier 0,33l für 2,20€!!!!
 
Los geht´s ab 20 Uhr
 
 
 
 
 Fr, 10.10.   Popcircus 
 
 
Präsentiert von Popklub - Das IndiePopZine

Indie Rock Anthems, British Beats, Shouty Indiepop Hits, Catchy Indietronics, Fucked-Up Trash, Lost Tracks, Glam & Glitz und Supersonic Sounds. Eingeladen sind alle 20th Century Boys, Beautiful Dance Whores, Sweet Transvestites, Chicks On Speed, Wild Boys, Plastic People und Stylish Kids In The Riot. Indie, Indiepop & Indietronics mit Mischa K. & Hoschi Le Rock.

Los geht's um 22.00 Uhr, geöffnet ab 20.00 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei. Bis 1.00 Uhr gibt es Jägermeister & Melonenschnaps für nur 1,20 Euro und GinTonic/VodkaLemon für 3,60 Euro. Wir freuen uns auf euch...

 

 

 

 Sa, 11.10.   Tricky Stylez 

 

 

 Do, 16.10.   TBA 

 

 

 Fr, 17.11.   Endlos "grooved im Häll" 

 

 

 Sa, 18.10.   Nachttanzdemo Aftershow 

 

 


 Mi, 22.10.  TROUBLE ORCHESTRA - LIVE! 



Einlass: 20 Uhr / Beginn: 21:00 - VVK 7 EUR + Gebühren / AK 10 EUR

TROUBLE ORCHESTRA (Audiolith)
troubleorchestra.com
www.facebook.com/troubleorchestra

TICKETS >>>  HIER 

Denkt man die kritisch-linke, selbstreflektierte und dennoch nicht spaßbefreite Attitüde der TickTickBoom-Crew, aus deren Kreisen JOHNNY MAUSER kommt, mit avanciertem Postpunk-Freigeist, wie er von Bands wie ADOLAR vertreten wird oder Indie-Gitarren-Ethos wie beispielsweise bei VIERKANTTRETLAGER zusammen, kommt man dem Ansatz der Hamburger schon recht nahe. Nicht von ungefähr im Leipziger LALA-Studio produziert, wird bei TROUBLE ORCHESTRA ein verspielter, offener Umgang mit den Genres und ihren Schranken bevorzugt. Dass Gitarrist JAKOB, der auch die kontrastierenden klaren Melodiegesangsparts beisteuert, als ZINNSCHAUER dem progressiv-verfrickelten Post-Hardcore-Wahnsinn huldigt, passt da bestens ins Bild. Auf „Heiter" trifft ein seriöses und cleveres Indie- Punk- und Post-Hardcore-Verständnis, wie es ansonsten vielleicht von Labels wie UNTERM DURCHSCHNITT, ZEITSTRAFE oder KAPITÄN PLATTE etabliert wurde, auf ein mehr als ambitioniertes Vokalgespann, das Musik und Groove nicht dem Versmaß und Reimschema unterwerfen will. Die Strukturen sind gerade so offen, verspielt und anregend, weil die austarierten Wechsel zwischen Sprechgesang-Parts und gesungenen Passagen so selbstverständlich und ungezwungen wirken und mit rhythmischen Details genial ineinander verzahnt werden. Dass dabei schlaue und poetische Texte entstehen, die gleichermaßen Stimmungen auffangen, weiterbearbeiten und erzeugen wie auch Statements und unbequeme Haltungen raus lassen, ist umso erfreulicher. Hier geben sich Rhythmus und Melodie, Gesang und Text gegenseitig genau so viel Luft, dass etwas Großes entstehen kann. Gitarren umspielen einander mit filigranen Melodieläufen oder geben sich sperrfeuerartige Duelle mit dem breakhaltigen Stop-and-Go-Flow von Bass und Schlagzeug. Songs wie das sich behutsam dynamisch auftürmende Titelstück, das schwebend- atmosphärische „Angst", das trocken grooverockende „Menschen" oder „Graupausen" mit seinem tänzelnd eleganten Beat vereinen lässige Eingängigkeit mit hochseriösem Anspruch, reißen mit, machen neugierig, lassen aufhorchen. Ein bisschen Pathos ist erlaubt - und Ohrwürmer auch. Angst, Zweifel, Melancholie und Sehnsucht begegnen augenzwinkernden Hoffnungsblitzen. Das Ganze kommt mit Drive daher, mit Lyrics zum Mehrmals-Hören.

 

 

 Do, 23.10.   AAGE Erasmusfete 

 

 

 Fr, 24.10.   Boogaloo Klub 

Boogaloo Klub präsentiert:

Treibende Beats, fauchende Orgeln, funky Gitarren und Gesangslinien, die an die Seele rühren - das ist der Boogaloo Klub.

Deep Funk, Rare Soul, Latin Beats, Disco 70, Freaky Beat, Garage Rock, Psychedelic Jazz, Rock'n'Roll, Hammond Sounds, Mojo Club & Maximum Rhythm'n'Blues stehen also auf dem Zettel! Heisser Scheiss! Mit Garantie zum Tanzen! Eiskalt serviert von Dj Hoschi Dela Soul.

Bis um 1.00 Uhr servieren wir Euch Jägermeister & Melonenschnaps für 1,20 Euro und Gin Tonic / Vodka Lemon für 3,60 Euro. Getränkespecial die ganze Nacht: London Mule / Moskow Mule für 4,20 Euro.

Eintritt Frei, los geht's um 22.00 Uhr, geöffnet ab 20.00 Uhr.